Gebrik - Isosytems AG - Votre spécialiste en fabrication de systèmes d'isolation en brique Isosytems AG
Français Nederlands English Deutsch
 

Anwendungen

 
Isosytems AG
Isosytems AG
Isosytems AG
Isosytems AG
AWEX 
Avec le soutien de l'AWEX
(Agence Wallonne à l'exportation)
Sitemap
made by mum.lu
Anwendungsbereiche
support
support2
Gebrik - vielseitig und dauerhaft

Gebrik Systeme sind vielseitig einsetzbar. Egal ob Altbausanierung, Neubau, große Wohnkomplexe oder Einfamilienhäuser - die Gebrik Tonklinkerfassaden erfüllen stets höchste Ansprüche. Dies gilt auch für die Montage. Gebrik Isolierklinker sind auf jedem Untergrund leicht und schnell zu anzubringen. Egal ob traditionelles Mauerwerk und Beton, ein Holztragwerk bei einem Fertighaus oder ein Metalltragwerk - die Gebrik Tonklinkerplatten halten überall dauerhaft.

Das GEBRIK®-System eignet sich für das Anbringen an senkrechten Wänden bis zu einer Höhe von 10 Stockwerken (Erdgeschoss + 10), unabhängig davon, ob es sich um einen Neubau oder ein bestehendes Gebäude handelt.

 

   Eine  «herkömmliche» Trägersubstanz

 

Das System kann auf Beton, Kunststein (hohl oder massiv), Mauerwerk aus massiven oder hohlen Ziegeln etc. angebracht werden. Das Befestigungsverfahren des GEBRIK®-Systems eignet sich perfekt für diese Materialien.

 

   Holzständerwerk / Fertighäuser

 

Das System kann gleichermaßen an Gebäuden bzw. Fassadenteilen mit Holzständerwerk angebracht werden, insofern den baurechtlichen Bestimmungen des fraglichen Landes hiermit Genüge getan wird. In diesem Fall muss die Mauer mit einer Sperrholz- oder OSB-Tafel mit einer Mindestdicke von 15 mm und einer Tragweite von maximal 60 cm abgedeckt werden.

 

Die zur erforderlichen Versteifung notwendigen Querlatten müssen in Abständen von mindestens 80 cm angebracht werden. Es können gleichermaßen Holzzementtafeln verwendet werden.

 

Die Befestigung der GEBRIK®-Elemente erfolgt mithilfe von Spezialschrauben, die über eine Herstellergarantie für die Verwendung im Außenbereich verfügen und für jede Art der mechanischen Beanspruchung geeignet sind.

 

   Tragkonstruktion aus Metall

 

Das System lässt sich ebenfalls an Gebäuden oder Fassadenteilen mit einer Tragkonstruktion aus Metall anbringen. Die äußere Verkleidung der Mauer, die als Trägersubstanz dient, kann aus Sperrholz-, OSB- oder Holzzementtafeln bestehen. Für die Montage gelten die gleichen Regeln wie für Gebäude mit Holzständerwerk / Fertighäuser.

 

Das Anbringen kann gleichermaßen an Fassaden mit trapezförmig gewellter Blechverkleidung erfolgen.

 

Bis zum derzeitigen Zeitpunkt waren die beiden zuvor genannten Anwendungsformen noch nicht Gegenstand einer bestehenden Baugenehmigung. Für den ersten Anwendungsfall (Holzständerwerk) wurden solche Systeme bereits erfolgreich umgesetzt. Hierfür besteht eine typische vorherige Genehmigung und eine entsprechende Garantie.

 

Die zweite Anwendungsform (Anbringung auf einer Trägersubstanz aus Metall) wurde von einigen Kunden bereits seit mehreren Jahren ohne das geringste Problem eingesetzt. Einer dieser Nutzer arbeitet derzeit mit einer typischen kombinierten Genehmigung.

 

Back Seite Drucken Impressum Top
Isosytems AG
Isosytems AG